Multikultur Gesellschaft Hamburg

Multikultur ist in Handelsstadt schon lange kein Fremdwort mehr. Seitdem im 20. Jahrhundert die ersten Einwanderer nach Deutschland gekommen sind und sich in der Hansestadt, einer der traditionellsten und dennoch offensten Städte Deutschlands, angesiedelt haben, wird offen mit der Multikultur dich nicht nur von der Religion geprägt ist, umgegangen. So gibt es zum Beispiel in Hamburg einen Verein der sich für die Bildung und Chancengleichheit von Migranten einsetzt. Dieser Verein “Interkulturelle Bildung Hamburg” bietet verschiedene Projekte, mit denen verschiedene Kulturen mit verschiedener Religion zusammenkommen. Dabei ist der Islam genauso vertreten wie der der Christ aus Spanien. Gemeinsam mit diesem Verein kann man sich auf dem Bereich der Deutschen Sprache weiterbilden und hat so die Möglichkeit zum Beispiel eine Hochschule zu besuchen.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

 

Außerdem gibt es an der bekannten Sternschanze ein Theater der besonderen Art. Dieses Theater nennt sich Mut Theater und hier wird diskutiert wie Migranten zum Beispiel das Theater näher gebracht werden kann und welche Rolle das Theater für die Integration der Multikulturen spielt. Da laut dem Abendblatt rund 255067 Ausländer aus 43 Nationen in der Hansestadt leben, ist es nicht schwer verwunderlich, dass es schwierig ist Konflikte zu vermeiden. Dies versucht man auch, indem man den verschiedenen Religionen ihre Freiheit lässt und sie nicht an der Ausübung ihrer Religion und ihrer Sitten hindert. Es sind um die 42 Moscheen eingetragen, in denen mehr als 4000 Muslime zu den wöchentlichen Freitagsgebeten kommen. So bleibt ihr Glaube, der Islam, nicht auf der Strecke. weiterlesen »